/

Umbau IMC Kantonsspital Olten

Situation

Die IMC-Station befindet sich im Bettenhaus Trakt D des KSO im 1.OG.
Die besondere Schwierigkeit während der Umbauarbeiten lag darin, den Spitalbetrieb ohne Einschränkungen weiterführen zu können, denn die IMC liegt zwischen der Intensivstation und den Operationssälen.  

Projekt

Intermediate Care oder Intensivüberwachungspflege bezeichnet eine Abteilung oder Pflegeeinheit innerhalb eines Krankenhauses. Die IMC ist das Bindeglied zwischen der Intensivpflegestation mit ihren umfassenden therapeutischen und intensivpflegerischen Möglichkeiten und der Normalstation, auf der aufgrund der niedrigen Personaldecke keine engmaschige Überwachung des Patienten möglich ist. Die IMC ist für Patienten konzipiert, deren Erkrankung einen hohen Überwachungs- und Betreuungsaufwand verursacht, die jedoch nicht im eigentlichen Sinne intensivpflichtig sind, beispielsweise keine künstliche Beatmung benötigen.

Auftraggeber                         

Solothurner Spitäler AG

Auftrag

Bauleitung

Realisierung

Oktober 2017 - April 2018

Geschossfläche

800 m2