/

Amt für Migration und Integration Aarau

Bei der Sanierung des Amtes für Migration und Integration des Kantons Aargau wurden die inneren Strukturen sowie die sicherheitsrelevanten Komponenten den heutigen Bedürfnissen angepasst.

Während des laufenden Betriebes erfolgte der Umbau in 11 Bauetappen und umfasste im wesentlichen folgende Arbeiten:

  • Erhöhung der Brandschutzsicherheit
  • Erhöhung der Personensicherheit
  • Erneuerung des Zutrittsregimes
  • Anpassung und Neugestaltung der Schalteranlagen
  • Optimierung der inneren Raumstrukturen
  • Erneuerung der Wand- und Bodenbeläge
  • teilweise Ergänzung der abgehängten Metalldecken
  • Energiesparmassnahmen durch Optimierung der Lüftung und Ersatz der Beleuchtung
  • zeitgemässe Anpassung der Elektroinstallationen
  • teilweise Erneuerung der sanitären Anlagen

Bauherr:
Kanton Aargau

Auftrag:
Projekt, Architektur, Bauleitung

Realisierung:
Juni 2012 bis Dezember 2012

Geschossfläche:
2‘240 m2