/

FIBAG, Kawasaki und Mitsubishi Härkingen

Seitdem die Emil Frey AG das ehemalige Erb-Verteilzentrum in Härkingen im Jahre 2007 erworben hat, wurden die Gebäude sowie deren Haustechnik umfassend saniert und erneuert. Diverse Import- und Tochtergesellschaften der Emil Frey-Gruppe, unter anderem FIBAG, Kawasaki sowie Mitsubishi haben den Geschäftssitz in dieser Zeit nach Härkingen verlegt.

Für die beiden Unternehmungen wurden bestehende Lagerräume und WC-Anlagen umgebaut. Es entstanden moderne Büro- und Schulungsräumlichkeiten, zwei Werkstattbereiche sowie Cafeteria und ein Showroom.

Bauherr:
Emil Frey AG, Safenwil

Auftrag:
Generalplanung, Bauleitung

Realisierung:
Februar 2008 bis Oktober 2010

Geschossfläche:
6810 m2

Bauvolumen:
22'800 m3