/

Oberstufenschulhaus Triengen

Einwohnergemeinde Triengen
Oberstufenschulhaus Hofacher ll, Sanierung und Erweiterungsbau 

Aufgrund des bevorstehenden Systemwechsels von getrennter Sekundarstufe zur kooperativen/integrativen Sekundarstufe kann das 1974 erbaute Schulgebäude die daraus erwachsenden Parameter nicht mehr erfüllen. Die Kommission Schulbauten und der Gemeinderat definierten das zukünftig notwendige Raumprogramm und liessen die Kosten für die Sanierung und einen Erweiterungsbau ermitteln. Der entsprechende Kreditantrag wurde an der Urnenabstimmung vom 28. September 2014 gutgeheissen.

Der Erweiterungsbau mit Untergeschoss, Erdgeschoss und zwei Obergeschossen schliesst nordöstlich an das bestehende Gebäude an.

Aufgrund der steilen Hangsituation im Erweiterungsbereich erstrecke sich das Untergeschoss lediglich auf die Hälfte der Normalgeschossfläche.

Der Erweiterungsbau weist folgendes Raumprogramm auf: 2 Naturlehrzimmer inkl. Vorbereitungsraum, 4 Normalklassenzimmer, 7 Gruppenräume, WC-Anlage inkl. IV-WC. Durch den Einbau einer Liftanlage wird das gesamte Schulhaus behindertengerecht zugänglich gemacht.

Die Bauweise erfolgt konventionell mit Mauerwerk, Betondecken, Flachdach und Aussendämmung.

Bauherr:
Einwohnergemeinde Triengen

Auftrag:
Bauprojekt, Ausführung, Bauleitung

Realisierung:
Juni 2015 bis August 2016