/

Interkantonales Feuerwehr-Ausbildungszentrum, Balsthal

Ersatzneubau Gebäude F

Situation
Das Schulungsgebäude F lieget in der Klus auf dem ehemaligen Industriegelände des Stahlwerkes Von Roll. Die Klus verbindet Oensingen und Balsthal. Gegen Osten und Westen wird das Gebäude von steil ansteigenden Bergflanken des Jura gefasst und durch die Dünnern getrennt.
Die Gebäude des ifa gruppieren sich um einen zentralen Platz, der gleich am Eingang des Industriegebietes Klus liegt. Das Schulungsgebäude F diente früher als Verwaltungsgebäude der Von Roll Giesserei und nimmt die prominenteste Lage am zentralen Platz ein.

Gebäude
Die Machbarkeitsstudie für einen Neubau hat ergeben, dass sich ein nachhaltiger und optimierter Neubaukörper an gleicher Stelle wie das alte Schulungsgebäude als kostenneutral realisierbar darstellt.
Das Gebäude nimmt in seiner Materialität und Farbigkeit, der Gebäudehöhe und der primären Fassadengliederung mit Ausbildung des Erdgeschosses als Sockel Bezug auf das alte Gebäude F und die umliegenden Bauten im Platzbereich.
Die versetzten Bänder der aufgesetzten Obergeschosse verbinden alle Fassaden und geben dem Haus einerseits eine Richtung zum Platz hin, andererseits auch eine gewisse Dynamik, die einem Feuerwehrausbildungszentrum entspricht.

Umgebung
Die Freiraumgestaltung zum Neubau Gebäude F umfasst den grossen Platz zwischen den Gebäuden A, B und F, den Zwischenraum Gebäude F und A, die durch den Abbruch Gebäude F freiwerdenden Flächen sowie die Aussenzugänge zum Gebäude H.
Zur Gliederung der Höhendifferenzen wird vor der Treppe eine neue Zwischenebene eingefügt. Sie dient dem Aufenthalt und der Kommunikation, und liegt auf gleichem Niveau wie der Haupteingang Gebäude F. Gegen den tiefer gelegenen Platz wir die Ebene durch Sitz-und Treppenelementen aus vorfabriziertem Beton gefasst. Das grosse Dach aus einer schlanken Betonplatte gewährt Witterungsschutz, und die drei hochstämmigen Bäume spenden Schatten.
Oberhalb der Mensa Gebäude A wird eine Arena aus vorfabriziertem Beton erschaffen, der als Sitzmöglichkeit in Pausen dienen soll. Gleichzeitig funktioniert er als Verbindungsweg zwischen den verschiedenen Niveaus und den Übungsplätzen und Gebäuden des ifa.

Bauherr:
Interkantonales Feuerwehr-Ausbildungszentrum
Industriezone Klus
4710 Balsthal

Auftrag:
Örtliche Bauleitung

Realisierung:  
Mai 2016 - September 2017

Geschossfläche: 
1'600 m2

Bauvolumen:
6'000 m3